Es wäre müßig, hier die Geschichte der krassen Herde zu erzählen, zumal wir selbst an der entscheidenden Stelle einen Filmriss haben.

Nur soviel: Wo wir auch hinkommen, hinterlassen wir eine Spur aus Krümeln und kreativem Chaos.

Wir kochen und essen aus Leidenschaft. Aber man sieht es uns (noch) nicht an.

Unser Leben hat einen Soundtrack - und den hören wir laut.

Wenn der Vollmond auf uns scheint, sieht man die Umrisse zweier Flügel.

 

Achja - das sind wir. Unschwer zu erkennen, wer das schwarze Schaf ist. Bedenket jedoch: der Schein trügt (wenn er falsch ist)...