jauchzet, frohlocket!

Es gibt endlich mal wieder ein paar Gruende zum Freuen.

Also erstens ist das Wetter gerade klasse und verwoehnt uns bei blauem Himmel mit ueber 20 Grad im Schatten.

Zweitens hat Johanna jetzt einen Full-Time-Job, bei dem sie mehr als nur zwei, drei Tage pro Woche arbeiten kann - noch dazu am Eisstand, mit gruenem Polo-Hemd, weisser Schuerze und rotem Halstuch. Und da fuettert sie nun taeglich die Neuseelaender mit "Gelato Italiano". Die WeightWatchers werden's ihr danken ;-)

Falko hat nun auch einen serioesen, festen Vertrag im Restaurant bekommen.

Und zum 1. April wird der Mindestlohn in Neuseeland um einen Dollar pro Stunde angehoben, was uns beiden jeweils 20 Euro mehr pro Woche einbringen wird. Und: Nein, das ist kein April-Scherz. (Man vergesse nicht, dass Neuseelaender keinen Humor haben.)

Ansonsten nur noch der Hinweis auf unsere neue Kategorie - falls ihr sie noch nicht bemerkt habt - mit dem selbsterklaerenden Titel "Sowas kann aber auch nur uns passieren..." Darin finden sich ein paar Anekdoten situationskomischen Zuschnitts, ueber die wahrscheinlich keiner ausser uns selbst richtig lachen kann. Macht aber nix.

31.3.07 06:56

bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Dada (31.3.07 12:43)
Hey ihr beiden, da freu ich mich aber, dass es euch so gut geht! Liebe Grüße aus dem sonnigen, frühlingshaften Leipzig!


Kevin (3.4.07 00:53)
Falko hat nen seriösen Vertrag ... *liest es grad zum dritten Mal und kanns trotzdem nich glauben*

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen